Play Station 5: Wann kommt sie und was kann sie?

Die Playstation ist für den Hersteller Sony bis heute ein Erfolgsgeschäft, dies soll auch bei der nächsten Generation so sein. Für Ende 2020, wahrscheinlich pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, soll die PS5 dann zu kaufen sein.


Ein genauer Erscheinungstermin liegt noch nicht vor, allerdings gibt es Spekulationen, die auf den 20. November 2020 hindeuten. Vorbestellungen sind zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht möglich. Trotz der weltweiten Corona-Pandemie soll die Auslieferung der Play Station 5 nicht verzögert werden. Was den Verkaufspreis angeht, gibt es noch keine Angaben vom Hersteller. Spekuliert wird allerdings über eine Preisspanne von 400 bis 500 Euro.



Leistungsstarke Hardware


Die Play Station 5 von Sony wird über eine sehr leistungsstarke Hardware verfügen, damit Games auf dem Bildschirm in hoher Auflösung sehr flüssig dargestellt werden können. Auch sollen Ladezeiten bei Spielsequenzen auf ein Minimum reduziert werden. Zum Einsatz kommt dabei eine CPU mit 8 Kernen und einer variablen Frequenz von 3,5 GHz. Die Grafikleistung soll in der Lage sein über 10 Teraflops zu leisten. Für einen schnellen Datenstrom sorgen 16 GB Arbeitsspeicher in Form von DDR6. Als interner Speicher sorgt eine starke SSD-Festplatte mit über 800 GB Speicher für ausreichend Platz. Als optisches Laufwerk kommt ein 4K UHD Blu-Ray-Laufwerk zum Einsatz.


Das Aussehen

Über das Aussehen der neuen Konsole gibt es von Sony bis jetzt keine konkreten Angaben, sondern spekulative Meinungen. Die Vorderansicht könnte in einer V-Form erfolgen. Die äußere Hülle ist dabei weiß geprägt. Eine blaue Beleuchtung könnte die Innenseite prägen. Möglich es ist, die Konsole entweder liegend oder stehend zu nutzen. Die Tasten zur Bedienung (Einschalten und öffnen des Laufwerks) sollen sich mittig am Gehäuse befinden. Im unteren Teil der Konsole würde dann das Blu-Ray-Laufwerk seinen Platz haben. Außerdem stehen zwei Anschlüsse in Form von USB-A und USB-C zur Verfügung.


Reichlich Zubehör


Da es sich bei der PS5 um eine Next-Generation-Konsole handelt, darf eine Virtuell Reality Brille (VR) nicht fehlen. Dabei soll es sich um ein markttaugliches Modell handeln, welches für viele Playstation-Spiele nutzbar ist. Zudem soll das Angebot an weiteren Spielen erweitert werden. Später könnten auch noch passende Handschuhe folgen, die zusammen mit der VR-Brille nutzbar sind. Als weiteres Zubehör soll es eine Charging-Station geben, wo die Controller aufgeladen werden können. Zudem ist ein Headset geplant, mit Wireless 3D und einer Rauschunterdrückung. Für die Nutzung von Medien kann eine Fernbedienung genutzt werden, welche auch mit einer Sprachsteuerung nutzbar ist. Außerdem bietet Sony für die PS5 eine HD-Camera an, welche zwei Objekte in einer Auflösung von 1080p erfassen und streamen kann.